+49 2054 950 50

+49 172 542 86 05

Ausführlichere Reiseinformationen mit Tipps zu Marokko erhalten Sie von uns nach Ihrer Buchung.

 

Geografische Informationen:

Marokko hat 4 Gebirge die sich alle von West nach Ost ziehen. Das Rif-Gebirge im Norden, weiter südlich der Mittlere Atlas, darunter der Hohe Atlas (4200 Meter hoch) und ganz im Süden der Anti-Atlas. Bei unserer 2-Wochen-Marokko-Rundreise lernen Sie außer dem Rif alle Gebirge kennen. Es gibt gute Straßen und tolle Ausblicke und Eindrücke. Südlich des Hohen Atlas lernen Sie Orte wie Erfoud, Ouarzazate, Zagora, Tinerhir, Merzouga, oder Taroudannt kennen. Von Merzouga aus fahren wir auf der Marokko Reise zur Sandwüste am Erg Chebbi. Dort können Sie ohne Mehrpreis eine oder zwei Nächte auch im Zeltcamp wohnen. Der Sternenhimmel wird Ihnen auf Ihren Marokko Reisen unvergesslich bleiben. Auch Jeepfahren oder Quadfahrten in den Dünen, Dromedar-Ausflüge sind da möglich. Das geht auch bei unserer einwöchigen Wüstentour ab Marrakesch oder Agadir, wo Sie die Sandwüste von M’hamid kennenlernen.

Sicherheit/Politische Lage:

Marokko hat einen beim Volk beliebten König, Mohammed VI, der in den letzten 17 Jahren viele soziale Projekte, Frauenrechte usw. angestrengt hat. 2011 gab es eine freie Wahl des Parlaments.  Marokko bleibt auf gutem Weg ein liberaler muslimischer Staat zu bleiben. Wir sind sicher, dass gerade durch Reisen zu liberalen, islamischen Ländern wie Marokko das gegenseitige Verständnis für die Religionen verstärkt und damit der Frieden gefördert wird. Sie sind dort jedenfalls herzlich willkommen. 2016 haben die Regierung und der König entschieden alle Schulbücher für Religion und Bürgerkunde auszutauschen, weil in diesen zum Teil noch altmodische und nicht mehr gewünschte Traditionen und Anschauungen zum Beispiel im Verhältnis Mann und Frau zu lesen waren. Sie wurden gegen neue mit modernen  Anschauungen – wie in Marokko auch mittlerweile üblich – ausgetauscht.

Kriminalität:

Marokko hat eine niedrige Kriminalitätsrate. Es gibt natürlich Beziehungskriminalität, mit denen man als Tourist ja nichts zu tun hat. Taschendiebstahl meist durch Jugendliche gibt es wie auf allen belebten Plätzen so wie in Deutschland auch. Dagegen kann man sich leicht schützen.
Terrorismus: Den kann man wie in Belgien, Frankreich oder Deutschland nirgendwo auf der Welt ausschließen. Die Marokkaner leben einen liberalen Islam und verurteilen Terroristen zutiefst. Die Behörden passen – wie bei uns in Deutschland – auf, dass diese Leute kein Unheil anrichten.